Paare und Bi-Ladies Party – ein Erfahrungsbericht

Irma Allgemein 1 Comment

Nachdem wir es ewig nicht mehr geschafft haben, sind wir mal wieder in einem Club gewesen.

Motto des Abends:

Paare und Bi-Ladies

Gedacht war, dass alle Bi-Ladies ein kitschiges Blink-Herz bekommen und so leicht erkannt werden sollten. Leider hat das nicht so recht funktioniert.

Aber das soll uns ja nicht abhalten. Der Abend fing ein bisschen zäh an. Ähnlich wie eine Party, die nicht so recht in Schwung kommen will. Auf der unteren Ebene hatte man irgendwie Angst zu laut zu sein (was für mich schon einmal ein Abturner ist).

Wir haben es versucht…. Bisschen Blowjob, bisschen mit einem Mädel fummeln. Aber so richtig gut wurde es nicht. Also wieder anziehen und ein Stockwerk höher nächster Versuch. Dort waren einige Pärchen auf einer großen Matte zugange. Wir haben uns ein Plätzchen erkämpft und sind dazu gekommen.

So bin ich in den Genuss meiner ersten MILF gekommen. Sie hatte echt sexy Brüste und vor allem konnte sie sich fallen lassen, was ich sehr liebe. Mein Freund und ich haben sie also ein bisschen gefingert und geküsst. Sie hat mich auf eine ganz neue Art zum Orgasmus gebracht.

Normalerweise stehe ich eher darauf, dass man den Kitzler nur ganz fest reibt. Sie hat es hingegen super sanft gemacht. Und es hat seine Wirkung nicht verfehlt. Es war sicher nicht der High-End-Orgasmus, aber doch durch die Art und Weise eine neue Erfahrung.

Nachdem wir nun in einer „Menschenmasse“ lagen, kam ein junges, sexy Luder auf mich zu: Holla die Waldfee! Diese Frau wusste, wie man fingert. Das war dann relativ schnell Orgasmus Nr. 2 und auch der Punkt, an dem ich nicht mehr wusste, wo oben und unten ist. Das Mädel hatte großartige, kleine feste Brüste mit einem Brustwarzenpiercing. Mit ihr hätte ich die ganze Nacht verbringen können. Die pure Lust!

Irgendwann gesellte sich dann Frau Nr. 3 zu uns, die wirklich gut küssen könnte. Ich flehte meinen Freund an, mich zu nehmen. Nun stand ich in Doggystyle mit dem Kopf zu den anderen beiden Frauen, die auch von ihren Kerlen in Doggystyle genommen worden sind. Wir haben uns immer wieder geküsst und ich hatte ständig Brüste in der Hand. Da ich stark bisexuell bin, der absolute Traum! Es endete dann mit Orgasmus Nr. 3 mit meinem Freund in mir.

Das sind die Momente, in denen die Liebe zu meinem Freund so unfassbar groß ist! Es ist faszinierend, wie der Sex mit anderen Menschen die Liebe zu seinem eigenen Freund verdeutlicht. Unvorstellbar, wenn man es noch nicht gemacht hat, aber wahr!

Solche Abende sind absolute Geschenke des Himmels und ich bin dankbar, mich gegen die Monogamie entschieden zu haben.

Und es ist Zeit für einen Appell an Euch Frauen (aus der Sicht einer bisexuellen Frau): Die Lust einer Frau ist ein riesengroßes Geschenk und nicht mit der eines Mannes zu vergleichen. Es ist etwas ganz Besonderes! Seid euch darüber bewusst, wie Leidenschaft in Perfektion aussieht:

Genießen!

Ihr habt die Macht über guten Sex. Und ich liebe jede Sekunde der Lust einer Frau!

Comments 1

  1. Pingback: Ein Besuch im Swingerclub - eine Art Anleitung - Der goldene Ritt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.